Deprecated: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; html_javascript_adder_widget has a deprecated constructor in /homepages/32/d514991017/htdocs/brethard/wp-content/plugins/html-javascript-adder/html-javascript-adder.php on line 20
Bret Hard Records | Pripjat
 

Pripjat

Pripjat
Biography


Steckt die Köpfe aus den Bunkern, PRIPJAT ist im Anmarsch! Die vier Kölner Jungs haben sich eine sehr deutliche Fahrtrichtung auf die Fahne geschrieben: THRASH. Und den leben sie auf, vor und abseits der Bühne. Wer sie schon mal live sehen durfte, weiß von ihren energiegeladenen Shows, die die Zuschauer mit einem Arschtritt direkt in die 80er befördern. Dabei sind PRIPJAT keine Nostalgiker, die vergangenen Zeiten nachweinen. Sie spielen einfach ihre Lieblingsmusik, zu der sie 100 % stehen. Dabei bedienen sie sich aller Elemente, die das Genre so geil machen. Von Slayer, Kreator, Destruction, über Megadeth, Annihilator und Testament, bis hin zu Violator, Artillery und Havok – in ihren Songs ist alles drin und die Mischung macht nicht nur Spass, sondern hinterlässt auch einen bleibenden, eigenständigen Eindruck.

Der ungewohnte Bandname hat eine einfache Geschichte. Kirill (Gesang, Gitarre) und Eugen (Gitarre) stammen beide aus Kiew, 80 Km Luftlinie zum Tscherobyl AKW. Das Leben ihrer Eltern und auch ihr eigenes wurde unmittelbar von dem Super Gau betroffen und beschäftigt sie seit dem immens. Dies wird auch in ihren Texten, wie ‘Liquidators’, Acid Rain’, oder dem Titelsong des kommenden Albums ‘Sons Of Tschernobyl’ reflektiert. Und obwohl die Jungs einen großen Wert darauf legen, dass ihre Musik auch eine Message rüber bringt, ist es bei PRIPJAT bei weitem nicht immer todernst. “Metal kann man nur glaubhaft spielen, wenn man ihn auch lebt und liebt!”, so die Band.
Die erst zwei Jahre alte Band hat bereits zahlreiche Konzerte abgeliefert, und eine 4-Track Demo unter dem Titel “Liquidators” aufgenommen, welche durchweg positives Feedback Seitens der Presse erhalten hat:

“Die schnelle, präzise Gitarrenarbeit, die wütenden, aber gut strukturierten Vocals und die treibenden Drums werden Old-School-Thrasher auf Anhieb begeistern.”
Götz Kühnemund, Rock Hard

“Obwohl die Band anscheinend schon mal in einem Stripclub aufgetreten ist, eignet sich ihr Sound eher zum Kopf- als Milchdrüsenschütteln.”
Björn Thorsten Jaschinski, Legacy

“Auf rund einer viertel Stunde thrashen sich PRIPJAT nach allen Regeln der Kunst durch saftige, schnelle Riffs, gezieltes Aufs-Maul-Drumming und aggressive Shouts. Ihr Demo muss einfach mehr sein, als nur ein “Hallo, hier sind wir”
Matthias Olejnik, metal.de

Das Debüt “Sons Of Tschernobyl” erscheint Anfang 2014. Bis dahin – THRASH TILL DEATH!

 

PRIPJAT SIND:

Kirill Gromada: Gesang, Gitarre

Eugen ‘Dude’ Lyubavskyy: Gitarre

Michael Thomer: Bass

Yannik ‘Bobo’ Bremerich: Schlagzeug