Reviews

PRIPJAT – SONS OF TSCHERNOBYL REVIEW BY MYREVELATIONS.DE | 12/15

PRIPJAT – SONS OF TSCHERNOBYL REVIEW BY MYREVELATIONS.DE | 12/15

Es ist doch immer wieder schön, wenn man ein Debut einer neuen und jungen Band in den Händen hält, und nach dem ersten Durchlauf den „Gefällt mir“ Stempel rausholen kann. PRIPJAT nennt sich das Quartett aus Köln und „Sons Of Tschernobyl“ ihre erste Scheibe. Die vier haben sich dem Thrash Metal verschrieben und die zehn Songs auf dem Silberling können überzeugen. Sei es durch gelungene Tempo Variationen, oder gute Riffs oder eine einprägsame Stimme von Sänger Kirill oder oder oder. Es gibt zahlreiche Gründe, sich als Thrash Metal Fan dieses Album ins Regal zu stellen. Den Grund für die Revolutionierung des Genres gibt es nicht, aber den deutschen Thrash Metal Helden wird hier nicht nur blind gehuldigt, die technischen Möglichkeiten der Truppe lassen es zu, dem Ganzen einen eigenen Anstrich zu verpassen. Die Spielfreude von PRIPJAT hört man eigentlich in jedem Song und man merkt als geübter Zuhörer, dass hier viel Herzblut fließt. „Sons Of Tschernobyl“ ist mehr als ein gelungenes Debut, und es wäre eine Schande, wenn dies nicht entsprechend honoriert wird. Daumen hoch!

http://www.myrevelations.de/index.php?section=reviews&module=cdreviews&submodule=review_detail&reviewid=12403

Comments

%d Bloggern gefällt das: